Dienstag, 28. Juni 2016

Rhabarber-Chutney Rezept

Von meiner Rhabarberschwemme habe ich euch ja schon berichtet. Den grösten Teil habe ich für Rhabarbernwähen eingefroren, bzw. gerade zu Rhabarberwähe verbacken. Mit den restlichen Rhabarbern habe ich den Rhabarber-Eistee-Sirup und diese feine Chutney gekocht.

Rhabarber-Chutney
Rhabarber-Chutney

Rezept für Rhabarber-Chutney

(Je nach Farbe der Rhabarber kann die Farbe der Chutney ändern)

500 g Rhabarber, gerüstet, in Würfel geschnitten
2 rote Zwiebeln, in feine Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 Apfel klein gewürfelt
120 g Rohzucker
½ TL Salz
1 TL Senfkörner
6 Pimentkörner zerdrückt
1 dl Obstessig
1 dl Wasser


Rhabarber-Chuntey

Alle Zutaten in einem weiten Topf zum kochen bringen und für 20 bis 30 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren, damit nichts anbrennt. Das fertige Chutney in saubere, heiss ausgespühlte Gläser füllen und gut verschliessen. Das Chutney gekühlt aufbewahren. Es schmeckt wunderbar zu gegrilltem Fleisch oder zu gegrilltem Huhn.


En Guete!

Rhabarber-Chutney



Dienstag, 21. Juni 2016

Bacon Bomb - Bacon Explosion

Gestern habe ich euch schon vom Grillevent auf dem Gurten berichtet und euch dabei das Rezept für die Bacon Bomb versprochen. Das Rezept für die überdimensionale Wurst, welche im Smoker gesmoket (wer keinen Smoker hat, kann die Bacon Bomb auch im Grill zubereiten) wird, hat ihren Ursprung in den Staaten.


Bacon Bomb im Smocker


Rezepte für eine Bacon Bomb


für ca. 6 Personen
2 Stunden smokern oder ca. 2 Stunden indirekt grillen


2 rote Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
Gemischte Kräuter nach Geschmack
1 Chilischote
1000g gemischtes Hackfleisch (Schwein und Rind)
2 Eier
Salz, Pfeffer und 2 EL Paprika
250g Käse (z.B. Emmentaler oder Raclettekäse
ca. 300g Bratspeck in Tranchen

Sauce nach Wahl und Gusto


Die Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken. Die Kräuter säubern und fein hacken. Die Chilischote samt den Kernen in sehr kleine Streifen schneiden. Hackfleisch, Kräuter, Zwiebeln, Knoblauch und Chilischoten in eine Schüssel geben und gut verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Den Käse in Stäbchen schneiden oder sehr grob raffeln.


Speckgitter für die Bacon Bomb


Den Smoker (110 Grad)  oder den Grill (160 Grad) vorheizen. Alufolie auslegen und den Speck gitterartig auslegen.


Bacon Bomb in der Vorbereitung


 Die Hackfleischmasse daraufstreichen, den Käse daruf verteilen und das ganze zu einer "Wurst" rollen. Die Bacon Bomb ca, 2 Stunden smokern oder grillen bis eine Kerntemperatur von 70 Grad erreicht ist. Aufschneiden, mit Salat und Sauce servieren.



Bacon Bomb im Anschnitt
En Guete!



video

Montag, 20. Juni 2016

Migros Grillevent auf dem Gurten

Letzte Woche war ich zum ersten Mal auf dem Gurten. Schon gleich nach den ersten Schritten waren wir begeistert von der Location, dem Ausblick und sogar vom Wetter (was gerade seeehr selten vorkommt).


Grillimpresionen


Der Park im Grünen bietet besonders für Familien mit Kindern ein schönes Ausflugsziel mit einem wunderschönen Park, einem tollen Spielplatz, einer Eisenbahn für die Kleinen und einer 500 Meter langen Rodelbahn. Wir haben den Weg von Zürich aber nicht für den Spielplatz auf uns genommen, sondern für den Migros-Grillevent mit Anja Steiner von der Saisonküche und Patrick Vogel dem Gurten Küchenchef.



Patrick Vogel - Gurten Küchenchef



Der Grillanlass zur Lancierung des Grillbuches "Die Grillmacher" und der diesjährigen Migros Aktion "So geht Sommer" stand unter dem Motto Nose-to-tail mit Fleischstücken wie Kalbsbacken, Federstück (Rind), Huftdeckel (Rind) und dry aged Côte de Boeuf.



Selbstegemachte Wurst im Test


Nach einer kleinen Vorstellungsrunde ging es gleich an die Zubereitung einer Bacon-Bomb, ein Art mit Käse gefülltem und mit Speck umwickelten Hackbraten, welcher nachher im Smoker geräuchet wurde. Als nächstes haben wir in Zweiergruppen eine Bratwurst nach unserem Gusto gewürzt, mit einem Spritzsack in die Därme gefüllt und auf dem Holzofengrill gegrillt Ich war erstaunt, wie einfach ein Wurst selbstgemacht werden kann und war begeistert von den verschieden Ergebnissen. Die Bacon-Bomb haben wir dann auch gleich zusammen mit einem grünen Salat als Vorspeise degustiert. Als kleiner Zwischengang wurden uns dann die Kalbsbacken zu probieren gereicht. Sie waren geschmacklich gut, allerdings von der Konsistenz her nicht so mein Geschmack. Zur Hauptspeise gab es Grillgemüse, Baked Patatoes und gaanz viel Fleisch wie z.B. Federstück, Huftdeckel und Cote de Boeuf.



Rindfleisch im Smoker gesmoket


Für die Nachspeise hat uns Patrick Vogel den Umgang mit Stickstoff erklärt, welcher für die Zubereitung von Glace und eines Kompotts gleich zum Einsatz kam. Das Holunderblütenglace hat mir dabei bei mir einen besonders guten Eindruck hinterlassen. Den Abschluss bildete eine feine Schoggibanane vom Grill.



Schokoladenbanane vom Grill


Für euch habe ich das Rezept von Anja Steiner von der Saisonküche für die Bacon Bomb mitgebracht. Am Event konnten wir unserer Kreativität beim würzen freien lauf lassen. Im Rezept habe ich in etwa aufgeschrieben wie wir unsere Bacon Bomb gewürzt haben. Hier geht es zum Rezept: Bacon Bomb

Bacon Bomb im Smoker

Donnerstag, 9. Juni 2016

Blechkuchen & Brownies

Blechkuchen galten eine zeitlang ein "bitzeli" als verstaubt und hausmütterlich, mal vielleicht abgesehen von Brownies. Doch in letzter Zeit konnten wir beobachten, wie die praktischen Kuchen wieder aus der Vergessenheit hervorgeholt wurden und dies hat Betty Bossi auch erkannt. Das neue Backbuch in der Kombi mit dem praktischen Blech kommt genau zur rechten Zeit auf den Markt.


Beeren-Streuselkuchen aus dem Blech
Beeren-Streuselkuchen aus dem Blech


Natürlich musste ich das neue Blech gleich mit einem Rezept aus dem Backbuch ausprobieren.


Beeren-Streuselkuchen


Rezept für Beeren-Streuselkuchen nach Betty Bossi


Backzeit ca. 35 Minuten
Rechteckiges Blech ca. 30 x 30 cm
oder den kleinen Einsatz der "Lupf-Rutsch" Form von BB
Backofen auf 200 grad vorheizen

100g geschälte und gemahlene Mandeln
50g Zucker 
40g flüssige, abgekühlte Butter

125g weiche Butter
100g weiser Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
1/4 abgeriebene Schale einer Bio Zitrone
Saft einer 1/2 Zitrone
1dl Milch
200g Mehl
1 TL Backpulver
300 bis 400g gemischte Beeren (ich habe Himbeeren und Heidelbeeren verwendet)


Die Mandeln, der Zucker und die Butter mit einer Gabel so vermischen, dass eine krümmelige Masse entsteht. Die Streusel beiseite stellen. 

Die Butter mit dem Zucker und dem Salz gut aufschlagen, die Eier dazugeben und die Masse rühren bis sie heller geworden ist. Die Milch, den Zitronensaft und die Zitronenschale darunter rühren. Das Mehl und das Backpulver miteinander vermischen und mit einem Teigschaber unter die Masse heben. Das Blech ausbuttern und den Teig einfüllen. Die Beeren darauf verteilen und etwas festdrücken. Die beseite gestellten Streusel über den Beeren verteilen. Den Blechkuchen im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen backen. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Den Blechkuchen aus dem Blech heben und auf einem Gitter auskühlen lassen. 


Blechstreuselkuchen mit Him- und Heidelbeeren


En Guete!

Buchbesprechung von Blechkuchen & Brownies



Blechkuchen & Brownies
© Betty Bossi AG
www.bettybossi.ch

Blechkuchen & Brownies
Betty Bossi
ISBN 978-3-03815-094-7



Blechkuchen sind unkompliziert, schnell gemacht und sind bei vielen sehr beliebt. In "Blechkuchen & Brownies" finden wir verteilt auf vier Kapitel Blechkuchen, Tartes, Cheesecakes und Brownies. Die Kuchen sind alle einfach in der Zubereitung und schnell gemacht. Das Buch mit der typischen Spiralbindung versorgt uns mit einfachen und gelingsicheren Rezepte.


© Betty Bossi AG
www.bettybossi.ch


Damit das Backen der Blechkuchen noch einfacher geht, hat Betty Bossi eine spezielle "Lupf-Rutsch-Form" entwickelt. Damit können die Kuchen nach dem Backen einfach aus dem Blech gehoben werden und die Kuchenstücke rutschen leicht vom Blech herunter.


© Betty Bossi AG
www.bettybossi.ch

Mein Fazit

Das Backbuch "Blechkuchen & Brownies" kommt in der typischen Spiralbindung von Betty Bossi. Persönlich finde ich das praktisch und ideal um in der Küche damit zu arbeiten. Die Rezepte, zumindest jene, welche ich ausprobiert habe, sind gelingsicher und total einfach nach zu backen. Für mich dürfte es noch ein paar Blechkuchen-Rezepte mehr drin haben, denn jetzt bin ich richtig süchtig nach den einfachen, saftigen Kuchen. Mit dem Blech "Lupf & Rutsch" bin ich gut ausgekommen. Ich habe es mit etwas Öl vor dem Backen eingerieben und der Kuchen ist, auch nach dem Schneiden, super aus der Form gerutscht.





Wer ein Blick in das Buch werfen möchte kann das hier tun: Blechkuchen & Brownies von Betty Bossi


Montag, 6. Juni 2016

Kreatives für Teenager

Comics


Wenn die Kinder zu Jugendlichen heranwachsen, veränderen sich ganz klar auch ihre Interessen. Dies ist natürlich beim Lesen von Büchern und Comics nicht anders. Mit einem Teenager zu Hause ändert sich auch sonst so einiges im Familienleben. Um den neuen Interessen in unserer Familie auch gerecht zu werden gibt es neben der Rubrik "Kreatives für Kinder" jetzt auch "Kreatives für Teenager". Der Bereich "Comics" fällt ganz klar mehr in den Interessensbereich von unserem Grossen und meinem Mann. Beide haben ja auch bereits einige Gastbeiträge geschrieben. Gerne führen wir dies auch in der neuen Rubrik weiter.

Black Panther

 

Black Panther Softcover Panini Verlag



Black Panther
  Softcover
Seiten 156 
Reginald Hudlin

John Romita Jr.


Im erfolgreichen Kinofilm „Captain America: Civil War“ gehen bekanntlich die grössten Superhelden von Marvel aufeinander los. Captain America gegen Iron Man! Dass sie das nicht alleine machen, ist für Film- und Comicfans umso schöner, da neben den bekannten Helden auch ein paar neue Gesichter und Figuren zu sehen sind. Einer davon ist T’Challa, der maskiert und mit Metallkrallen ausgestattet, als „Black Panther“ mitmischt.

Doch wer ist dieser Kerl überhaupt? Was hat es mit dem afrikanischen Staat Wakanda auf sich? Warum wird ein Königssohn zum Superhelden? Woher nimmt er seine Kräfte?

In der Originstory „Black Panther“ wird die Legende dieses Helden thematisiert. Wir bekommen einen Eindruck, warum Wakanda niemals erobert wurde (und möglicherweise auch nie wird) und wie T’Challa seine Prüfungen besteht und nach dem Tod seines Vaters zum schwarzen Panther wird.

Für eine Heldengeschichte braucht es meist auch den entsprechenden Gegenpart. In „Black Panther“ wird diese Rolle von ein paar Bösewichten übernommen, wobei „Klaw“ der übelste Kerl ist. Er ist es auch, der T’Challas Vater ermordet und sich so der Rache des schwarzen Panthers stellen muss. Allerdings ist er nicht alleine, sondern bekommt Unterstützung von Rhino oder Radioactive Man.

Dass diese Entstehungsgeschichte von „Black Panther“ nicht mit derjenigen überein stimmt, die ihr aktuell noch im Kino sehen könnt, ist nicht überraschend. Das MCU (Marvel Cinematic Universe) ändert gerne Sachen so ab, dass es filmisch spektakulärer dargestellt werden kann, während die gezeichneten Geschichten andere Möglichkeiten und Handlungsstränge haben. In diesem Fall ist der vorliegende, recht dicke und sechs Teile umfassende, Comic genauer und detailierter, als es ein Film je sein könnte.

Fazit

Die imposant und überzeugend gezeichnete und erzählte Ursprungsgeschichte von „Black Panther“ macht einen tollen Eindruck. Nicht nur optisch gibt der Comic etwas her, sondern auch inhaltlich kommt jeder Fan auf seine Kosten. Dass diese Geschichte erst ab einem gewissen Alter und Verständnis für die Geschichte gelesen werden sollten, ist voraus zu setzen. Es geht nämlich mitunter recht brutal und blutig zu und her. Wer sich aber im MCU auskennt, die Filme im Kino liebt und auch sonst gerne mal im Comicladen schnuppert und sich umschaut, der darf hier ohne Skrupel zugreifen und sich auf eine schöne und interessante Origins-Story freuen.

Donnerstag, 2. Juni 2016

Buchdonnerstag - Asiatisch kochen

Die asiatische Küche fasziniert mich schon länger und ich versuche auch immer mal wieder Gerichte aus dem asiatischen Raum in unsere Alltagsküche einfliessen zu lassen. Ein richtig dickes Standardwerk hat aber bis jetzt noch in meiner Kochbuchsammlung gefehlt.... mit dem über 500 Seiten starken Buch "Asiatisch kochen" wird es mir aber ganz bestimmt nicht mehr an Rezepten mangeln!



Asiatisch kochen aus dem AT Verlag
Asiatisch kochen aus dem AT Verlag