Donnerstag, 29. Januar 2015

120 vegane Schokoladenrezepte die zum Nachkochen verführen

Buchdonnerstag - Vegane Schokolade von Fran Costigan


Die vegane Küche ist eindeutig auf dem Vormarsch. Immer mehr Leute entscheiden sich für diese Ernährungsweise und damit wachsen auch die Anzahl Bücher im Buchhandel. Für mich kommt diese Art von Ernährung zurzeit nicht in Frage, zumindest nicht dauerhaft. Als Challenge für eine Woche kann ich es mir aber vorstellen. Zumindest teilweise. Denn ich bin noch nicht einmal Vegetarier – Gelegenheitsvegetarier trifft es dann schon eher. Nichtsdestotrotz interessieren mich die veganen Back- und Kochbücher trotzdem, dabei vor allem natürlich die Backbücher… Daher habe ich mir „Vegane Schokolade“ von Fran Costigan aus dem Unimedica Verlage angeschaut.

Vegane Schokolade von Fran Costigan aus dem Unimedica Verlag
Vegane Schokolade von Fran Costigan aus dem Unimedica Verlag


Vegane Schokolade
Fran Costigan
Kate Lewis (Fotografin)
Unimedica Verlag
ISBN 978-3-944125-24-4

Das Buch "Vegane Schokolade


Das Buch fühlt sich beim ersten "Befühlen" richtig gut an. Es ist liegt ziemlich schwer in der Hand und das mag ich besonders gerne an Büchern. Das Lesebändchen ist mir auch gleich beim ersten Blättern positiv aufgefallen. Bei vielen Büchern vermisse ich die etwas altmodische Lesehilfe inzwischen. Die Aufmachung ist eher modern, die Schrift im Buch etwas klein (vielleicht ist es auch Zeit für eine Lesebrille für mich?) und für meinen Geschmack dürfte es gerne ein wenig mehr der wirklich tollen Bilder haben.

In vegane Schokolade finden wir Schokoladenkuchen, Brownies, Trüffel, Puddings, Eiscremes und weitere vegane Schokoladenrezepte. 120 rein vegane Schokoladen-Desserts warten darauf ausprobiert zu werden. Die detaillierten Anleitungen von Fran Cositgans helfen dir dabei, dass diese süsse Verführungen auch gelingen.

Die Autorin

Fran Costigan, ist eine bekannte vegane Konditormeisterin. Sie ist Perfektionistin und hat viele Jahre in ihrer New Yorker Lehrküche damit verbracht, Rezepte zu verfeinern. Ein Ergebnis davon ist das süsse Buch „Vegane Schokolade“.


Beispielbild aus "Vegane Schkolade" aus dem Unimedica Verlag  © bei Fran Costigan
Beispielbild aus "Vegane Schkolade" aus dem Unimedica Verlag
© bei Kate Lewis / Fran Costigan
 


Mein Fazit

Ein Buch das ich gerne in den Händen halte. Es inspiriert mich neue, in diesem Fall, vegane Rezepte auszuprobieren und dabei habe ich so einiges erfahren, welches ich vorher nicht gewusst habe. Die verschiedenen Produkte werden gut erklärt, die Rezepte sind sehr detailliert beschrieben und können zu Hause gut umgesetzt werden. Viele der schokoladigen Köstlichkeiten lassen sich mit Produkte verwirklichen, die bei uns im Supermarkt erhältlich sind. Aus dem Buch habe ich die Vanille-Schokotropfen-Cupcake, den Schokoladen-Cupcakes-Guss und den „fast sofort löslichen Schokoladenpudding“ ausprobiert. Den Schokopudding fand ich dabei besonders gut. Er ist durch und durch schokoladig und schön weich im Mund.