Shake & Bake


Wir haben den Shake & Bake von Betty Bossi ausprobiert. Und das ist dabei herausgekommen.

Lebkuchen-Güpfli


Die Idee einen Kuchen einfach nur zu schütteln und möglichst wenig abwaschen zu müssen, fasziniert mich. Ich war sehr gespannt, ob das auch tatsächlich klappt. Bis jetzt habe ich immer alle Kuchenteige gerührt und nicht geschüttelt. Bei vielen meiner Projekte wird das sicher auch so bleiben, aber für was kleines Süsses zwischendurch kommt der Shake & Bake sicher noch viel zum Einsatz. Und die Güpfli-Seite der Backform eignet sich wunderbar als Riesen-Cupcake. Dazu habe ich schon einige Ideen. 

Die Schüttelbackformen kommen mit einem kleinen Rezept Heftchen und daraus haben wir gleich zwei Küchlein und ein Brötchen gezaubert.



Einfach alle Zutaten ins Töpfchen geben, Deckel zu und gut Schütteln. Bei unseren Versuchen haben wir eigenartigerweise immer das Güpfli gewählt, das war wohl Zufall. Wir haben die Teigresten aus dem Deckel geholt, einmal kurz mit dem Spachtel umgerührt und ab in den Ofen damit.



Nach weniger als einer Stunde Backzeit haben wir die Güpfli  aus dem Backofen geholt und nach einer kurzen Abkühlzeit gestürzt. Das hat jedes Mal ohne Probleme geklappt. 

Schokoladen-Güpfli


Ich werde noch etwas experimentieren und ein paar eigene Rezepte kreieren. Bin gespannt was dabei herauskommt.

Brot-Güpfli


Nicht verpassen, nächste Woche verlose ich einen Shake & Bake von Betty Bossi! Also weiter reinschauen. Damit ihr den Wettbewerb nicht verpasst werdet Mitglied auf dieser Seite, ein Fan auf der Facebookseite oder abonniert die News per Email.

Kommentare

Beliebte Posts