Spider Cake; Anleitung



Der Spider Cake ist mein Beitrag zum Halloween Backwettbewerb. Unter der Deko verbirgt sich ein Schokoladenkuchen mit Ganachefüllung. Unter dem Fondant ist die Torte auch mit Ganache eingestrichen. So wird die Torte so richtig schokoladig und dank dem Fondant auch ziemlich süss.

Die erste Ganacheschicht

Die Torten streiche ich jeweils zweimal mit Ganache oder Buttercreme ein, damit sie dann schön glatt ist. So ist es viel einfacher, eine glatte Fondantfläche zu bekommen. Wenn der Fondant dünn ausgewallt ist, kann man jede noch so kleine Unebenheit später auf der Torte sehen. Meist bin ich etwas ungeduldig und mache die Ganacheschicht nicht so genau. Mit dem Ergebnis, dass ich dann einige Unebenheiten auf der Torte habe. Einfacher ist es, wenn man den Fondant etwas dicker auswallt, was dann halt die Torten noch süsser macht.



Nach dem Eindecken geht es ans Dekorieren. Das gefällt mir am besten und mache ich auch am liebsten. In diesem Fall habe ich mit Royal Icing ein Spinnennetz gespritzt.


Die Spinne für die Torte ist aus schwarzem Fondant gemacht. Den schwarzen Fondant habe ich bereits eingefärbt gekauft, das erspart viel Arbeit.


Kommentare

  1. Einmal mehr eine Meisterleistung! Cool!

    AntwortenLöschen
  2. Meega schön!! Hast du auch ein Rezept für die tolle Torte??
    Lg, Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt ein Rezept, allerdings bin ich damit noch nicht zurfrieden.

    AntwortenLöschen
  4. Mega! Kannst du hier vielleicht mal noch das genaue Rezept fürs Royal Icing angeben und für die Ganache? Ich habe beim Geburtstagskuchen meiner Tochter eine Butter-Schoggicrème auf die Torte gestrichen, aber schön glatt ist das so auch nicht geworden..... Naja, etwas dickeres Fondant hat dann geholfen... ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank Nicole. Anleitung für Royal Icing und Ganache sind schon auf meiner Liste. :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts