Dulce de Leche nach einem einfachen Rezept

Dulce de Leche ist in Lateinamerika sehr bekannt und wird dort zu Süssspeisen verabeitet oder einfach aufs Brot gestrichen. Ich habe einige Rezepte gefunden, aber am einfachsten erscheint mir doch das Einkochen von gezuckerter Kondensmilch. Auch wenn das nicht das orginal Rezept für Milchkonfitüre ist, denn dieses wird mit Milch, Zucker und Vanille hergestellt und fast 3h, unter regelmässigem Rühren, eingekocht.


Dulce de Leche aus gezuckerter Kondensmilch

Beim meinen Grosseltern gehörte gezuckerte Kondensmilch noch zum Notvorrat. Ich konnte mir bis vor kurzem nicht vorstellen was man damit machen kann und so fehlte gezuckerte Kondensmilch in unserem Vorratsschrank. Inzwischen habe ich aber schon zwei feine Rezepte mit Kondensmilch kennen gelernt. Neben diesem Rezept hier auch noch die Milchmädchentorte. Und so überlege ich mir, diese süsse Sache auch in meinen Notvorrat aufzunehmen.


Bei vielen Rezepten für Dulce de Leche aus gezuckerter Kondensmilch wird die süsse Sauce direkt in der Dose gekocht. Viele benutzen dazu auch den Dampfkochtopf. Das habe ich aber nicht gewagt. Also habe ich mich entschieden, die gezuckerte Kondensmilch in ein Einmachglas zu füllen und so im Dampfgarer einzukochen. Somit ist die Milchkonfitüre auch gleich längere Zeit haltbar.

Dulce de Leche aus dem Dampfgarer

1 Einmachglas
1 Dose gezuckerte Kondensmilch


Die Dose gezuckerte Kondensmilch habe ich in ein Eimachglas umgefüllt und für knapp 2 Stunde in den Dampfgarer gestellt. So musste ich mir keine Sorgen wegen den Kindern machen und nicht die ganze Zeit, wegen dem heissen Wasser, neben einem Topf stehen. Von Zeit zu Zeit habe ich die Bräunung der Kondensmilch kontrolliert. Wer es lieber dunkler und karamelliger mag, der lässt es einfach länger im Dampfgarer.

Dulce de Leche kann man bei uns in einigen Läden auch schon fertig kaufen. Wirklich lohnen wird sich daher die Eigenproduktion wohl erst ab einer gewissen Menge oder wenn man etwas persönliches, z.B. für einen Geschenkkorb mit selbstgemachten Köstlichkeiten, machen möchte, wie ich einen bei "Ich bin dann mal kurz in der Küche" gesehen habe. Dort findet ihr auch ein Rezept für Dulce de Leche in der Pfanne.

Und nun muss ich mir nur noch überlegen, was ich mit der Dulce de Leche anfangen soll! Ein Löffelchen habe ich bereits pur probiert. Es ist mega süss, schmeckt sehr fein nach Karamell, fast so wie ein Nidelzältli. Vielleicht in Alfajores, in einem Pudding, über Eis, als Tortenfüllung oder zu einem Cheesecake verarbeitet? 

Für was würdet ihr euch entscheiden? 

Kommentare

Beliebte Posts