Äpfel im Töpfchen; ein Rezept für Apfelmus



Eingekocht habe ich ja schon einiges, von Konfitüre über Sirups bis zu scharfen Zucchini, aber an Apfelmus habe ich bis vor Kurzem noch nicht gedacht. Bis anhin habe ich immer kleine Portionen frisch gekocht, weil bei uns in der Familie sich nur die Hälfte für Apfelmus interessiert.


Jetzt habe ich aber gleich 2.5 kg Äpfel eingekocht und in Gläser abgefüllt. So kann ich auch mal spontan ein Glas öffnen, wenn mir danach ist. Heiss eingefüllt halten sie längere Zeit im Kühlschrank. Ich habe sie zusätzlich noch im Steamer für 20 Minuten eingekocht. Die Haltbarkeit bin ich noch am testen.



Rezept Apfelmus mit Vanille
Reicht für ca. 6 Einmachgläser à 2.5dl

2.5 kg Äpfel
3 dl Waser
135 g Zucker
1 Vanillestange

Das Wasser und den Zucker in eine Pfanne geben. Die Vanillestange längs halbieren und die Samen auskratzen. Beides zum Zuckerwasser geben. Die Äpfel (ich habe sie geschält) in Schnitze schneiden und sofort mit dem Zuckerwasser mischen und alles aufkochen. Die Äpfel so lange köcheln lassen, bis sie weich sind. Die ausgekratzte Vanilleschotte herausnehmen und die Äpfel pürieren. Das Apfelmus in die heissen Gläser füllen und gleich verschliessen. Die Gläser abkühlen lassen und kühl, am Besten im Kühlschrank, aufbewahren.



Beim Einmachen sollten die Gläser und Deckel sehr sauber, beziehungsweise möglichst steril sein, sonst kann sich schnell Schimmel bilden.


En Guete!

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts