Buchdonnerstag; Backen mit Stevia von Brigitte Speck


Backen und Kochen ohne Zucker fasziniert mich schon eine Weile. Das widerspricht sich natürlich total mit meinem Hobby, der Zuckerbäckerei. Vielleicht interessiert es mich aber auch gerade deswegen. 

Im letzten Jahr hatte ich schon eine Steviapflanze zu Hause. Leider hat sie so unter dem schlimmen Hagel bei uns gelitten, dass sie mir eingegangen ist. Dieses Jahr habe ich leider noch keine Stevia – Pflanze zum Kaufen gefunden. Ich hoffe dies ändert sich bald.

Karottenkuchen aus "Backen mit Stevia" von Brigitte Speck


Zu kaufen gibt es bei uns inzwischen einige Steviaprodukte und es ist nicht ganz einfach herauszufinden, welches Produkt am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt. Die Blätter von der frischen Steviapflanze habe ich gleich mit anderen Kräutern für Tee verwendet. Und für ein wenig Süsse in den kalten Tee, in Smoothies oder den Wähenguss, gebe ich eine Messerspitze Steviapulver dazu. Dieses Pulver ist ziemlich teuer, aber es braucht nur wenig dazu, denn es ist 300 mal süsser als Zucker. Aber es eignet sich leider nicht sehr gut um Kuchen oder Muffins zu backen, da mit dem fehlende Zucker auch Volumen im Gebäck fehlt.

Inzwischen kann man Stevia auch in Verbindung mit einem Trägerstoff kaufen. So ist es einfacher für Kuchen und Co. verwendbar. Allerdings bringt diese Verbindung noch immer weniger Volumen als Zucker. Und natürlich ist es auch um einiges teurer als dieser. So muss man wohl einige Experimente durchführen, um den Zucker bei den Kuchen und Muffins zu ersetzten. 

Backen mit Stevia von Brigitte Speck aus dem Fona Verlag
 96 Seiten
Hardcover
ISBN 978-3-03780-426-1
 

Im schönen Buch von „Backen mit Stevia“ findet man viel schöne Rezepte rund um dieses Thema. Brigitte Speck nimmt uns damit das Pröbeln in der Backstube ab und wir können mit bereits erprobten Rezepten gleich loslegen.

In der Einleitung findet man eine kleine Warenkunde über Stevia, so wie Tipps zur Pflege der Pflanze. Es gibt viele Rezepte zum Ausprobieren, angefangen bei Aprikosenwähe, über Rüeblichueche (Karottentorte) bis hin zu Zitronenmuffins. Einige der Rezepte sind bebildert, aber leider gibt es nicht zu allen Rezepten Fotos. Das Buch ist in verschiedene Kapitel gegliedert und so findet man neben der „Einführung“ auch die Kapitel „Tarte und Kuchen“, „Cakes und Torten“ und „Klein- und Feingebäck“.

Eine weiteres Buch von Brigitte Speck ist „Aus meinemNaturgarten“, welches ich Euch bereits im Rahmen des „Buchdonnerstags“ vorgestellt habe.

„Backen mit Stevia“ und auch Stevia im Allgemeinen finde ich eine gute süsse Alternative und ich werde einige Rezepte in unseren Alltag einfliessen lassen.


Disclaimer

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Dieser Blogpost widerspiegelt meine eigen Meinung über das Buch. Es wurde weder Einfluss auf mich genommen, noch wurde ich für den Blogpost bezahlt. Das Cover und die Rezeptbilder wurden vom Verlag für diese Buchbesprechung zur Verfügung gestellt.

 

Kommentare

  1. Oh man ich finde diesen Blog so super!! Ich liebe es zu backen!! Und durch dieser Blog komme ich an neue Ideen und Rezepte!! Ich bin jetzt Follower :)Cupcake Fotografie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, das freut mich natürlich. Deine Fotos sind toll. :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts