Ein Rezept für Tiroler Gugelhopf, Tiroler Cake oder Tiroler Muffins

Im Moment sind traditionelle Cakes und Kuchen bei meiner Familie viel beliebter als die schön mit Fondant verzierten Torten und Cupcakes. Und so bleiben Torten den speziellen Anlässen vorbehalten, während einfaches, aber nicht minder leckeres, Backwerk im Alltag zum Zug kommt. Immer wieder beliebt ist da der Tiroler Cake. In letzter Zeit habe ich den Cake allerdings als Muffins und als kleiner Gugelhopf gebacken.

Tiroler Gugehlhopf

Für die Muffins einfach den Teig auf ein mit Förmchen ausgelegtes Muffinsblech verteilen und für ca. 25 Minuten backen. Eine Stäbchenprobe ist zu empfehlen.

Für den kleinen Gugelhopf habe ich einfach die Teigmenge halbiert und den Gugelhopf für ca. 40 Minuten gebacken.

Und für die Tiroler Muffins die Teigmenge auf Muffinförmchen verteilen und für ca. 25 Minuten backen.


Tiroler Muffins


Rezept für Tiroler Cake, Tiroler Gugelhopf oder Tiroler Muffins
Für eine Cakeform von ca. 30 cm oder eine Gugelhopfform
Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
Form ausbuttern und bemehlen

130g weiche Butter
150g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier (4 Eiweiss und 4 Eigelb)
200 g gemahlenen Haselnüsse
60 g gehackte Haselnüsse
140g Schokoladenwürfel
1 dl Halbrahm
130g Mehl
1 TL Backpulver


Die Butter in einer Schüssel verrühren. Zucker und Salz unterrühren. Die Eier trennen und 4 Eigelb zur Butter-Zucker-Masse geben und weiterrühren bis die Masse hell ist. Die Haselnüsse, Schokolade und den Rahm unter den Teig mischen. Die 4 Eiweiss zusammen mit einer Prise Salz steif schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und lagenweise mit dem Eischnee auf die vorbereitete Masse geben. Alles sorgfältig mit einem Schaber unterziehen und in die Form füllen. Für ca. 60 Minuten im auf 160 Grad Umluft vorgeheizten Backofen backen. Die Stäbchenprobe machen, falls kein Teig mehr am Stäbchen klebt den Kuchen herausnehmen. Für ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Tiroler Gugelhopf

En Guete!


Kommentare

  1. Nur als kleine Info:
    Es heißt "Tiroler Gugelhupf" - und nicht "... -hopf" :-)

    Liebe Grüße aus Linz,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena,

      Danke für deinen Hinweis. Ich werde beim nächsten Mal daran denken. :-) Bei uns in der Schweiz sagen wir eben "Gugelhopf".

      Liebe Grüsse
      Himbeeri

      Löschen
  2. Also ich bin auch Schweizerin und ich sag' "Gugelhupf"... kommt vermutlich auf die Region oder Gewohnheit an. Schmecken tuts meist sowieso. :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts