Gewürzzauber; Lebkuchen Muffins



Gewürzzauber; Lebkuchen Muffins



Seit ein paar Tagen hat ein neues Haushaltgerät, ein Airfryer von Philips, bei uns Einzug gehalten und natürlich haben wir ihn gleich getestet. 
 
Als erstes haben wir Pommes frites ausprobiert. Schon lange haben wir zu Hause keine Fritteuse mehr und so mussten wir mit Ofenfrites vorlieb nehmen, aber leider sind die mir nie wirklich gut gelungen. Und mit unserem neuen Küchenbewohner sind die Pommes wieder wirklich lecker geworden. Nicht ganz so lecker, wie richtig gut frittierte Pommes, aber doch sehr nahe dran. Als Beilage reicht eine volle Ladung von ca. 800 Gramm gerade so für die ganze Familie.

Airfryer


Und wer mich kennt, weiss dass ich natürlich auch gleich was Süsses ausprobieren musste. Auf der Rezepteseite von Philips gibt’s schon eine grosse Auswahl an Rezepten. Aber ich konnte es natürlich nicht lassen und habe etwas eigenes ausprobiert. Es haben gerade 4 Muffins im Airfryer Platz gefunden. Ideal also für ein kleines Dessert. Es braucht nur 3 Minuten zum Vorheizen und ist somit viel schneller als mein Backofen. 

Rezept für 4 winterliche Gewürzzauber Lebkuchen Muffins

 

8 Papiermuffinsförmchen (immer zwei ineinander gestellt)
35g Butter
70g Zucker
1 Ei
30 ml Rahm (Sahne)
¾ TL Lebkuchengewürz
1 gehäufter TL Kakaopulver
1 Prise Salz
½ TL Backpulver
70g Mehl

Zutaten für Lebkuchen Muffins


Die Butter mit dem Zucker zusammen weich rühren, das Ei zugeben und die Masse rühren bis sie hell wird. Den Rahm dazu rühren. Mehl, Salz, Backpulver, Lebkuchengewürz und Kakaopulver miteinander mischen und unter die Masse rühren. Den Airfryer 3 Minuten auf 175 Grad vorheizen. Die Masse auf die 4 Cupcakesförmchen verteilen, und für ca. 15 Minuten backen. (Die Muffins können auch im auf 175 Grad vorgeheizten Backofen für 15 bis 20 Minuten gebacken werden.) Auf einem Gitter auskühlen lassen und nach Belieben verzieren.

Ich habe sie noch mit Schokolade überzogen und mit Nonpareilles verziert.

Gewürzzauber Lebkuchen Muffins



En Guete!



Kommentare

  1. Mir war gar nicht bewusst, dass der Airfryer auch backen kann. Finde ich fuer Kleinigkeiten aber toll, besonders mit der kurzen Vorheizzeit. Fuer 4 Muffins mag man heutzutage ja gar nicht erst den Backofen anschmeissen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch ein grosser Airfryer-Fan und würde ihn nie mehr hergeben. Ich liebe Chicken Wings daraus - http://kochtopf.twoday.net/stories/knusprige-cajun-chicken-wings/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Zorra,
      die Chicken Wings werde ich bestimmt bald auch einmal ausprobieren.

      Liebi Grüessli
      Himbeeri

      Löschen
  3. Süß wie schief die sind.

    Würdest du den Airfryer weiterempfehlen?
    Wegen dem Preis muss man sicher schlucken, aber wenn das Gerät haltbar ist und nicht knapp nach Ablauf der Garantie den Geist aufgibt würde ichs mir überlegen...

    AntwortenLöschen
  4. das hört sich ja super lecker an :)
    yammie ^_^
    <3

    AntwortenLöschen
  5. Die schauen richtig lecker aus *_*

    Besuch' mich doch auf meinem neuen Blog: http://xbeautyxloungex.blogspot.de/ ! Du bist herzlichst eingeladen und ich würde mich wirklich sehr freuen, dich als meine neue Leserin begrüßen zu dürfen. Ich bin bereits bei dir Leserin. - Viele Küsschen Natalie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts