Mini Cupcakes Cake Pops


Cake Pops

Zu Weihnachten habe ich tolle Cake Pops Moulds von "My little Cupcake" aus dem Cake Paradise Shop bekommen. Die Moulds habe ich mir schon einige Male angeschaut und mich riesig gefreut, als ich sie in den Händen hielt.

Die runde Mould habe ich gleich an den Christmas Cupcakes ausprobiert. Die Cake Pops werden bei mir deutlich runder als von Hand.

Und natürlich wollte ich auch ganz schnell die Mini Cupcakes Mould ausprobieren. Das Formen hat auch gleich wunderbar geklappt, nur mit dem Überziehen der Cake Pops hatte ich dieses Mal so meine Probleme. Weil ich keine Candy Melts mehr zu Hause hatte, habe ich mir anders versucht zu helfen.

Cake Pops Moulds
My little Cakepops
Mini Cupcakes Cake Pops


Die Cake Pops, aus Schokoladenkuchen und Buttercreme, habe ich mit geschmolzener Schokolade überzogen und trocknen lassen. Schokolade ist etwas empfindlicher als Candy Melts und wird etwas flüssiger als diese. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Ich finde die Schokolade schwieriger in der Anwendung, geschmacklich macht diese aber den Nachteil schnell wieder wett.

Nach dem Trocknen der Schokolade habe ich die Cake Pops noch mit einem rosa Guss überzogen.



Cake Pops








Kommentare

  1. Das Mini Cupcake Cake Pop ist am besten gelungen!
    Echt niedlich die Dinger :)
    Liebe Grüße
    Tini

    AntwortenLöschen
  2. Ui, die sind ja wirklich hübsch geworden, will unbedingt auch mal Cake-Pops machen, mal schauen, wann ich dazu komme :)

    Habe am Wochenende auch gebacken, würde mich freuen, wenn du mal vorbeischaust :)

    http://verassuessetraeume.blogspot.de/2013/01/mini-marmor-gugls-oder-leidenschaft-fur.html

    lieben Gruss, Vera

    AntwortenLöschen
  3. Von wo kriege ich die ,,Moduls,, her?

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts