Cake Pops Anleitung


Cake Pops kommen immer wieder gut an. Zum Geburtstag, als Mitbringsel oder auch mal einfach nur so erfreuen sie uns. Das Cake Pops Virus verbreitet sich schnell, sehr schnell! Schon einige in meinem Umfeld haben sich damit angesteckt und es werden immer mehr Cake Pops Verrückte.

Sie sind eigentlich ganz einfach zu machen, allerdings können sie, je nach Motiv, schon ziemlich arbeitsintensiv sein. Weil ich immer wieder danach gefragt werde, habe ich eine kleine Anleitung geschrieben. Sie soll ein paar Anhaltspunkte geben, aber schlussendlich wird jeder für sich den besten Weg, die beste Mischung und das beste Rezept finden müssen.


Cake Pops

Der Kuchen

 

Als erstes geht es an die Auswahl des Kuchens. Unten auf den Bildern habe ich zwei mögliche Rezepte verlinkt. (Einfach auf die Beschriftung der Bilder klicken.) Bis jetzt habe ich immer einen Rührkuchen dafür genommen, natürlich schmeckt dafür selbstgemachter immer am besten. Aber es klappt auch mit einem gekauften Cake oder einer Backmischung. Bei der Geschmacksrichtung (Schokolade, Vanille, Zitrone, Banane) ist der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Trockene Kuchen lassen sich dabei aber besser verkrümeln.

Kleiner Tipp

Wenn es mal schnell gehen muss kann man den Rührkuchen auch als Muffins backen, sie sind schneller gebacken und kühlen natürlich auch schneller ab.





Zitronen Cake

Schokoladen Cake





Kuchenbrösel


Den abgekühlten Kuchen zerbröckeln und verreiben bis er ganz zerbröselt ist. Das kann man einfach mit den Fingern machen, dabei kann man zum Beispiel auch zwei Kuchenstücke an einander reiben. Auch eine Küchenmaschine erledigt diese Arbeit gerne.




Kuchenbrösel

Buttercreme und Co.

 

Und dann müssen die Kuchenbrösel wieder zusammen gefügt werden. Und zwar sollte die Cake Pops Masse eine ähnliche Konsistenz haben wie Play Doh. Dazu die Brösel nach Belieben mit der gewünschten Masse vermischen. Ein paar Beispiele:
  • Buttercreme 
  • Ganache
  • Frischkäse 
  • Marmelade 
  • ...



Buttercreme

 

Das Formen

 

Ist die Play Doh ähnliche Konsistenz erreicht, kann es ans Formen gehen. Am einfachsten sind dabei wohl die runden Cake Pops. Die kann man gut von Hand oder auch mit einem Former machen. Damit ich möglichst gleich grosse Kugeln erhalte nehme ich einen Messlöffel zum Abmessen. Wer es ganz genau haben möchte kann die Kugeln natürlich auch abwägen. So lassen sich natürlich auch Pilze, Mini Cupcakes und andere Formen modellieren.


Cake Pops Masse abmessen

 

Kühlstellen

 

Die fertigen Kugeln gebe ich dann für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank, damit sie etwas abkühlen können und so besser zusammen halten. In der Zwischenzeit kann man die Schokolade oder Candy Melts vorbereiten.




Schokolade oder Candy Melts

 

In diesem Fall habe ich Schokolade geraspelt und über dem Wasserbad geschmolzen, dies geht natürlich auch mit weisser Schokolade, die man nach Lust und Laune einfärben kann. Bei der Schokolade einfach gut aufpassen, dass sie nicht zu viel Hitze bekommt. Die Handhabung mit den Candy Melts (sind schon eingefärbt, nicht so empfindlich wie Schokolade) finde ich ein wenig einfacher, aber geschmacklich finde ich die Cake Pops mit Schokolade um einiges besser.





Stiele

 

Die Lollipop Stiele in die Schokolade (oder Candy Melts) tauchen und bis etwas über die Mitte in die Kugeln stossen. Die Cake Pops nochmals kühlstellen, damit sie schön fest, aber nicht zu kalt werden. Wenn die Cake Pops zu kalt sind, kann es sein, dass sich die Candy Melt Hülle spaltet.



Cake Pops mit Stielen

 

Überziehen und Dekorieren

 

Und schon ist es soweit. Die Kuchenbällchen können ins Tauchbad. Je nach Motiv und Art der Dekoration, diese gleich auf die noch nassen Cake Pops aufbringen. Das können zum Beispiel schöne Streuteile oder Nonpareilles sein. Nach dem Trocknen können dann noch Details mit Royal Icing oder Lebensmittelfarbe aufgebracht werden.



Cake Pops mit Schokoladenüberzug



Ideen

 

Wer Ideen für die Cake Pops braucht; Hier ein kleine Zusammenfassung der von mir gemachten Cake Pops. Für mehr Details dazu einfach auf den Link unter dem Bild klicken. 




Sweet Table
Frosch Cake Pops

Cake Pops mit Sprinkles
Weihnachts Cakes Pops

Katzen Cake Pops
Mini Cupcakes








Kommentare

  1. Vielen Dank für diese tolle Anleitung, wollte schon lange einmal Cakepops ausprobieren und mit dieser Anleitung kann ja fast nichs meh schief gehen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen! Ich hoffe es hat gut geklappt mit den Cakepops.

      Löschen
  2. Eine klasse Anleitung!!!

    LG, Ju von JuNi

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe es mehrfach versucht. Immer ist es schief gegangen. Bis ich hier die Anleitung für die Cake Pops gefunden habe. Das hat das ganze vereinfacht, und so ist es auch mir gelungen. Und dank viefältiger Variationsmöglichkeiten haben wir jetzt immer etwas tolles für die Kindergeburtstage

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für deinen Kommentar. Das freut mich sehr!
      Liebe Grüsse
      Tamara

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts