Salon du Chocolat Zürich


Gestern Abend hatte ich das Vergnügen die Avant-Première des Salon du Chocolat Zürich zu besuchen. Der Salon finde von heute 22.03. bis zum 24.03.2013, bereits zum zweiten Mal, in Zürich statt. Da ich den letzen Salon verpasst hatte, war ich doch sehr neugierig, was mich am Salon du Chocolat erwarten würde. Besonders gespannt war ich auf das "Defilee du Chocolat" eine Modeschau mit Schokolade auf den Kleidern.

Schweizer Designerinnen und Designern haben die Schokoladen-Roben zumsammen mit Chocolatiers entworfen. So haben zum Beispiel Christa de Carouge und die Confiserie Sprüngli oder Beschle und Sara
Hochuli (Les Gourmandises de Miyuko) zusammengearbeitet.

Ich denke die Bilder sprechen für sich...









































































CHOCOLATIERS & DESIGNER
Confiserie Sprüngli & Christa de Carouge
Luc Dorin (Luc Dorin Chocolatier) & John Coureau
Pascal Beschle (Beschle Chocolatier Suisse) & Sara Hochuli (Les Gourmandises de Miyuko)
Ariane Wirth (Suteria Chocolata) & Cornelia Peter (Peter Müller)
Thierry Lalet (Chocolaterie Saunion) & Laëtitia Mac Leod
David Capy (La Chocolaterie de Bordeaux) & Charlotte Jaubert (Esmod)
Timothée Debièvre (Restaurant Le Saint-James*) & Siana Rozaka
Jean-Pascal Serignat (Du Rhône Chocolatier) & Denise Batumike
René Haslinger (Konditorei Voland) & Magdalena Jedrkowiak (MJ Haute Couture)
Willi Schmutz (Nobile Cioccolato) & Simon Wellfare (Wellfare)
Geoffrey Ferreyra (Pâtisserie Ferreyra) & Elise Martimort
Laurent Robatel (Villars Maître Chocolatier) & Marie-Hélène Prongué (Ecole de Couture de Fribourg)

Ausstellung


Neben der Modenschau, die jeden Tag während der Ausstellung stattfindet, sind über 90 Teilnehmer mit dabei. Sie zeigen neue Kreationen, erzählen Wissenswertes über Schokolade oder verraten das eine oder andere Rezept. Das Hauptthema isr ganz klar die Ostern. Zahlreiche Schokohasen, Schokoladeneier und Hühner bevölkern die Ausstellungshalle.


























Bei einigen der Aussteller durfte ich ein paar Köstlichkeiten probieren und das habe ich mit Genuss getan.











































































Neben den vielen Kunstwerken und Leckereien aus Schokolade, habe ich auch ein paar wenige Fondanttorten und sogar eine Sweet Table mit Cake Pops gefunden.





























































Schon beim Betreten der Ausstellung hat mich der Duft von Schokolade empfangen. Ich habe viel probiert... Ganz sicher habe ich zu viel probiert, aber es fällt schwer bei den süssen Kreationen aus Schokolade nein zu sagen. Dafür liebe ich Schokolade, besonders die Dunkle, einfach viel zu sehr.

Erstaunt und zugleich erfreut hat mich die Tatsache, dass ich doch ein paar Motivtorten angetroffen habe Das hätte ich nicht erwartet.





Kommentare

Beliebte Posts