Mini Gugelhopf mit Pistazien und Schokoladenguss; Rezept

Es ist unglaublich wie in den letzen zwei, drei Tagen die Blumen aus dem Boden schiessen! Ich freue mich so darüber. Leider ist es aber immer noch ziemlich frisch draussen. Immerhin ist der Schnee weg und ich hoffe doch sehr, dass es so bleibt. Jetzt würden uns nur noch ein paar Sonnenstrahlen fehlen und wir könnten uns über den Frühling freuen.

Mini Gugelhopf mit Pistazien und Schokoladenguss


Natürlich hat das kühle Wetter auch seine Vorteile. So bleibt mir mehr Zeit zum Backen. Dieses Mal habe ich mich aber ganz schön zurückgehalten, zumindest was die Grösse des Backwerkes angeht.

Ein klitzekleiner Gugelhopf, mit Pistazien und Schokoladenüberzug hat es gegeben.

Pistazien Gugelhopf

Rezept für Gugelhopf mit Pistazien


Kleine Gugelhopfform von 12 cm Durchmesser
Backofen oder Airfryer auf 160 Grad vorheizen
Die Form gut ausbuttern und mit Mehl ausstreuen


40g weiche Butter oder Margarine
50g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
60g Mehl
1/4 TL Backpulver
1 EL Rahm
20g gehackte Pistazien

Dunkle Kuchenglasur oder dunkle Schokolade

Butter, Zucker und Salz schaumig rühren, das Ei zugeben und ca. 5 Minuten weiterrühren bis eine helle, schaumige Masse entsteht. Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig heben. Milch und die Hälfte der gehackten Pistazien zugeben und vorsichtig vermengen. Den Gugelhopf für ca. 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Dabei etwas überwachen und die Stäbchenprobe machen. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten auskühlen lassen. Den Kuchen stürzen und auf einem Gitter ganz abkühlen lassen. Wenn er abgekühlt ist mit geschmolzener Schokolade oder Kuchenglasur übergiessen und mit den restlichen gehackten Pistazien bestreuen.


Pistazien - Gugelhopf

Weil die Form doch sehr klein ist lässt sich der Gugelhopf auch sehr gut im Airfryer bei 160 Grad für ca. 20 Minuten backen. 

Mini Gugelhopf

Die kleine Email - Gugelhopf - Form aus der Edition Sarah Wiener habe ich von der Firma Riess zum Testen bekommen.



Kommentare

Beliebte Posts