Cake goes tirangle; Rezept für Ovomaltine - Kuchen - Ecken

In den letzten Jahren hat es sich eingebürgert, dass ich immer mal wieder etwas mit Ovomaltine backe. Und so habe ich diesen Monat auch wieder etwas Neues ausprobiert. Der eher trockene Kuchen ist bei uns sehr gut angekommen. Für meinen Geschmack könnte er vielleicht einen ticken saftiger sein, aber meine Kids haben mich davon überzeug ihn zu lassen wie er ist. Sie finden die Ovomaltine-Ecken lecker so wie sie sind. Ich musste sogar versprechen nichts daran zu ändern....


Ovomaltine Ecken

Rezepte für Ovomaltine - Ecken

Eine quadratische Form von ca. 24 cm Seitenlänge
Form gefettet

Für den Ovomaltinekuchen

150g weiche Butter
150g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
1dl Milch
250g Weissmehl
100g Ovomaltinepulver
1 TL Backpulver

Zutaten für Ovomaltinekuchen

Für die Dekoration

Puderzucker
Zuckerblümchen

Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Butter in einer Schüssel weichrühren, Zucker und Salz unterrühren. Die Eier beigeben und so lange rühren bis die Masse heller ist. Die Milch dazurühren. Die trockenen Zutaten mischen und vorsichtig unter die Eier-Butter-Masse rühren. Den Teig in die Form füllen und für ca. 25 Minuten backen. Dabei den Kuchen im Auge behalten und Stäbchenprobe machen. (Daran denken; Jeder Backofen bäckt ein wenig anders.)

Den Kuchen aus der Form lösen und abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben. Nach Belieben in Würfel oder Dreiecke schneiden. Wer noch möchte, kann die Stücke mit etwas Zuckerguss und Zuckerblümchen verzieren.

Zuckerblümchen aus Fondant



En Guete!



Inspirationsquelle: Kuchenduft liegt in der Luft




Kommentare

Beliebte Posts