Dinkelbrot mit Amaranth; Mein Rezept zum Weltbrottag

Ganz spontan habe ich mich entschlossen zum heutigen Weltbrottag mal wieder ein Brot zu backen.

Brot backe ich immer wieder gerne selber. Schon das Kneten des Teiges hat einen fast meditativen Einfluss auf mich. Meist kommt ein einfaches Ruchbrot, ein Weissbrot, ein Vollkornkastenbrot, einfache Brötchen oder ein Zopf in den Ofen. Manchmal wage ich mich auch an andere Kreationen, wie das Heidelbeerbrot oder an selbst gezüchteten Sauerteig.


Dinkelbrot mit Amaranth


Rezepte für Dinkelbrot mit Vollkornmehl und gepopptem Amaranth



250g Dinkelvollkornmehl
250g Dinkelmehl
40g gepopptes Amaranth
1 1/2 TL Salz
1EL Malzextrakt
1/2 Würfel Hefe (ca. 21 Gramm)
3 bis 3 1/4 dl  Wasser

Mehl und gepopptes Amaranth mischen, Salz und Malzextrakt zugeben und untermischen. Die Hefe auf das Mehl bröseln. Lauwarmes Wasser beigen und zu einem geschmeidigen Teig kneten, das dauert von Hand ca. 10 Minuten. Den Teig um das Doppelte aufgehen lassen, so ca. 1 1/2 Stunden. Den Teig mit der Hand Flach drücken und zu einem Leib formen. Mit Mehl bestreuen und auf einem Backblech für ca. 30  Minuten nochmals aufgehen lassen. Brot bei 240 Grad 10 min backen und danach auf 180 Grad ca. 30 fertig backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen und geniessen.

Dieses Brot habe ich dieses Mal im Bräter gebacken. Wie das geht seht ihr in meinem Beitrag "Brot im Bräter oder Gusseisentopf"

Dinkelbrot mit Amaranth

En Guete!



  World Bread Day 2013 - 8th edition! Bake loaf of bread on October 16 and blog about it!

Kommentare

  1. Ein leckeres Brot, so ein paar Pops müsste ich auch noch da haben, da nehm ich doch gleich mal das Rezept mit :D

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja super aus! Toll so ein Brottag.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Danke fürs Rezept, tönt lecker!

    AntwortenLöschen
  4. Ah, noch so ein feines Topfbrot! Danke fürs Mitbacken am World Bread Day 2013!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts