Lebkuchengugelhopf; Ein Rezept

Winterzeit ist auch Lebkuchenzeit in der Küche von Cakes, Cookies and more. Wobei es ja ganz viele verschiedene leckere Rezepte für Lebkuchen gibt. Neben eher kompakten und kleineren Version auch die luftigen Lebkuchen, zum Beispiel als Blechkuchen oder wie hier in der Guggelhopfform. Nur schon der wunderbare Lebkuchenduft der sich während des Backens in der ganzen Wohnung und auch draussen im Garten verbreitet lohnt schon den Aufwand.

Lebkuchen Guggelhopf

   

Rezept für Lebkuchen - Guggelhopf


500g Dinkelmehl
1 Päckchen Backpulver 
7g Lebkuchengewürz 
6g Natron
30g Kakao ungesüsst
175g Rohzucker
300ml Milch
200g Rahm
200g Honig

 
Lebkuchen Guggelhopf



Die Form ausbuttern und bemehlen. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Die trockenen Zutaten mischen. Milch, Rahm und Honig untermischen, so dass ein zähflüssiger Teig entsteht. In die vorbereitete Form füllen und für ca. 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Den Kuchen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, vorsichtig stürzen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

100g Puderzucker
Etwas Wasser

Den Puderzucker mit wenig Wasser zu einer dickflüssigen Glasur mischen. Und den abgekühlten Gugelhopf verzieren.


Lebkuchen



En Guete! 



Kommentare

  1. Mh, lecker. Besonders zu dieser Jahreszeit jetzt. Ich glaube, ich muss schnellstens wieder meine Guglform herausholen und den leckeren Kuchen nachbacken. Ich stehe total auf Lebkuchen. Vielleicht wären ein paar ganz klein zerbröselte Lebkuckenstückchen noch toll, wenn man die über die Glasur bröselt. :)

    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das ist eine gute Idee! Oder vielleicht auch Nonpareilles. Ich werde ihn sicher bald wieder backen.

      Liebe Grüsse
      Tamara

      Löschen
  2. Oh schaut der lecker aus! Ich liebe Lebkuchen, das Rezept ist schon eingepackt :D

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts