Winterliche Cake Pops

Seit ich meine ersten Cake Pops gemacht und sie hier vorgestellt habe, ist schon ziemlich viel Zeit vergangen. Die meisten habe ich mit Candy Melts überzogen, ein paar auch mit Schokolade. In dieser Zeit habe ich auch eine Anleitung für Cake Pops geschrieben und so einige davon gemacht.

Manchmal allerdings stehe ich etwas auf Kriegsfuss mit den Candy Melts, dann wollen sie nicht richtig schmelzen und die Cake Bällchen nicht richtig an den Stielen halten. Dass es nicht klappt kann an ganz vielen Faktoren liegen. Es reicht schon wenn die Candy Melts zum Beispiel zu heiss hatten oder die Cake Pops Masse zu bröslig wird. Und manchmal liegt es einfach am Tag, dass einem nichts gelingen mag.


Winter Cake Pops mit hellblauer Glasur und Schneeflocken
Winter Cake Pops


Bei den Winter Cake Pops hatte ich dieses Mal so meine Mühe. Am liebsten hätte ich mitten drin aufgegeben. In diesem Fall wollten die Candy Melts einfach nicht die richtige Konsistenz annehmen. Mit ein bisschen Deko sind sie dann doch noch gelungen und geschmeckt haben sie sowieso.
 

Hellblaue Cake Pops mit Knisterpulver
Knister Cake Pops


Neben den Winter Cake Pops habe ich auch noch ein paar Knister Cake Pops gemacht. Ein überraschendes Erlebnis beim Genuss!


Cake Pops Hund
Cake Pops Hund

Kommentare

  1. Die sehen klasse aus,ich habe mich letzten Monat auch mal damit versucht,aber leider schmeckten die wie Rumkugeln(was ja nicht schlecht ist) aber leider machte es immer Plopp und die Kugeln fielen vom Stiel.
    Mir läuft das Wasser im Munde zusammen!
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hey Himbeeri
    Ach was, diesen Cake Pops sieht man gar nicht an dass du etwas kämpfen musstest, sie sehen klasse aus!!! Bei meinem ersten Mal mit Candy Melts hab ich mich übrigens auch grün und blau geärgert; die roten Plättchen wollten einfach nicht flüssig werden, obwohl ich sie schön langsam geschmolzen habe. Schlussendlich schoss ich die ganze Pampe in den Abfalleimer und hab' fertige Schokoladenglasur benutzt :) . Inzwischen kann ich dir aber weiterhelfen: Candy Melts werden meiner Erfahrung nach je nach Farbe sehr unterschiedlich flüssig. Wenn sie noch zu fest sind, kannst du etwas Kokosfett mitschmelzen. Das kannst du sehr günstig im Grossverteiler kaufen, ist lange haltbar und geschmacksneutral. Einfach nach und nach soviel dazugeben, bis die Masse flüssig genug ist. Was du von der Glasur nicht aufgebraucht hast, kannst du im Anschluss an die Cake Pop Bäckerei auf ein Backpapier giessen, trocknen lassen und aufbewahren bis zum nächsten Mal. Ich hoffe das hilft :).
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. Ich hatte auch schon das Gefühl, dass ganz frische Candy Melts besser schmelzen, als schon etwas ältere...
      Liebe Grüsse
      Tamara

      Löschen
  3. Oh das kenn ich: wenns einfach nicht so will wie ich, Gopfridschtutz! Deine Cakepops sehen aber wunderschön winterlich aus, deinen Ärger bei der Herstellung sieht man ihnen überhaupt nicht an :-)).
    Seit ich die Candy Melts beim Schmelzen immer mit etwas Kokosfett verdünne, ist immerhin dieses Übel besser geworden!
    LG, Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider hat das Kokosfett in diesem Fall nicht viel gebracht. Janu, vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal wieder besser.

      Löschen
  4. Ich überlege mir schon seit langem ob ich auch solche Cakepops Formen kaufen soll - schön aussehen tun sie ja schon. Mal sehen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cake Pops Formen zum Backen habe ich bis jetzt noch nicht ausprobiert. Ich rolle sie noch immer noch klassisch von Hand.
      Liebe Grüsse
      Tamara

      Löschen
  5. wow, die sehen ziemlich gut :)
    besonders der Hund gefällt mir! Da hattest du richtig fiel arbeit ! (ich finde cakepops auch immer sehr schwierig...und nervenaufreibend)

    AntwortenLöschen
  6. demfall die auflösung vom ratespiel auf fb ;-)
    die sehen zum anbeissen aus!!
    lohnt sich denn der aufwand wirklich? ich habe zwar sozusagen alles da, aber wage mich nicht dran :-)
    herzliche grüsse
    ursi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursi,

      Die Auflösung hatte ich total vergessen. :-) Es waren aber nicht die Cake Pops. Es gab Cheesecake Brownies.

      Liebe Grüsse
      Tamara

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts