Buchdonnerstag; Meine Küchenschätze aus Natur & Garten

Aus wild wachsenden Pflanzen und natürlich auch aus denjenigen im eigenen Garten, kann man viele herrliche und zudem preisgünstige Köstlichkeiten herstellen. Das Schöne dabei ist, dass wir so genau wissen was wir in unseren Vorräten haben und so ganz sicher sein können keinen unnötigen Zusatzstoffen begegnen zu müssen.

Besonders der nach Knoblauch duftende Bärlauch ( Bärlauch-Rezepte ), der im Frühling im Wald und an anderen schattigen Plätzen wächst und auch der Löwenzahn ( Löwenzahnhonig ), welcher jetzt ganze Wiesen gelb zum Leuchten bringt und im Garten als Unkraut gesehen wird und daher nicht immer so gerne gesehen ist, haben es mir angetan. In dem in diesem Frühjahr erschienenen Buch "Meine Küchensätze aus Natur & Garten" aus dem Komos-Verlag finden wir eine schöne Rezeptsammlung zu diesem Thema.

Meine Küchenschätze aus Natur & Garten aus dem Kosmos Verlag
Meine Küchenschätze aus Natur & Garten aus dem Kosmos Verlag





Meine Küchenschätze
aus Natur & Garten

144 Seiten, Integralband
114 Farbfotos
Kosmos Verlag
ISBN 978-3-440-14116-8


Das Buch "Meine Küchenschätze"


In diesem Kochbuch präsentieren uns die bekannten Kosmos-Autorinnen Cornelia Schinharl, Regine Stroner, Reinhardt Hess, Rose Marie Donhauser, Gabriele Bickel, Anne Rogge, Barbara Krasemann ihre liebsten Rezepte, um die Schätze der Natur haltbar zu machen.

Das Buch zeigt uns vielfältige Möglichkeiten zum Einkochen, Einlegen und Trocknen der frischen, teilweise wild wachsenden Zutaten. Fast alle der Rezepte sind mit ansprechenden Farbfotos illustriert und einige der hilfreichen Zubereitungstipps wurden hervorgehoben und mit zusätzlichen, erklärenden Fotos versehen. Damit soll das einwandfreie Gelingen der Rezepte gewährleistet werden. Bei vielen Rezepten gibt es interessante Tipps und viele Zusatzrezepte sorgen für interessante Variationen der ursprünglichen Rezepte.

Die Rezepte und Kapitle aus "Meine Küchenschätze"


"Meine Küchenschätze" ist unterteilt in drei Kapitel – „fruchtig und süß“, „herzhaft und würzig“, „flüssig und fein“. In den vielseitigen Rezepten werden Löwenzahn, Bärlauch, Veilchen und weiter teilweise wild wachsende Blumen, Früchte und Kräutern mit verschiedenen Verfahren für den Vorrat haltbar gemacht.

Getrocknete Erdbeeren, Löwenzahn-Gelee, kandierte Veilchen sind ein paar der süssen Köstlichkeiten aus dem ersten Kapitel „fruchtig und süß“. Deftig geht es im zweiten Kapitel „herzhaft und würzig“ mit Waltkapern aus Bärlauchknospen, Pilze in Olivenöl mit Knoblauch, Farnsprossen sauer eingelegt und weiteren Rezepten weiter. Der Abschluss wird "flüssig und fein" mit Öl, Essig, Tee und Sirup. Johannisbeer-Essig, selbst gemachte Fruchtsäfte, Limonaden-Sirup mit Kräutern runden dieses Kapitel ab.


Rezept für Löwenzahn-Gelee aus "Meine Küchenschätze" (Kosmos Verlag)

Rezept für Löwenzahn-Gelee aus "Meine Küchenschätze" (Kosmos Verlag)
Rezept für Löwenzahn-Gelee aus "Meine Küchenschätze" (Kosmos Verlag)


Mein Fazit über das Buch "Meine Küchenschätze aus Natur und Garten"


Ein buntes Sammelsurium von Rezepten mit zum Teil wilden Früchten und Kräuter aus Mutter Naturs Schoss. Die Rezepte und Zutatenlisten sind einfach gehalten und die Handgriffe werden gut erklärt. Fast alle der Rezepte sind mit Bildern illustriert und bei manchen Rezeptschritten gibt es noch zusätzliche, erklärende Texte und Fotos. Der Stil dieses Buches ist derselbe wie in den anderen Bücher aus dem Kosmos Verlag, die ich bis jetzt vorgestellt habe. Mir gefällt, dass die Rezepte übersichtlich gehalten sind und die Variationen regen zu eigenen Experimenten an. Mir gefällt besonders gut, dass ich mit diesem Buch eine schöne Sammlung an Rezepten mit wild wachsenden Pflanzen und Kräutern in der Hand halte. Dem Rezepttext ist einfach zu folgen. Das Löwenzahngelee welches ich ausprobiert habe, ist mir gut gelungen.

Wer schon mal ein Blick in das Buch werfen möchte kann das hier tun.

Kommentare

Beliebte Posts