Dienstag, 9. September 2014

Von vegetarischen Speisen; Rezept für Greyerzer Kaiserschmarren

Vegetarische Küche muss nicht immer Gemüse sein und Kaiserschmarren nicht immer süss! 

Vegetarische Küche nimmt einen grossen Anteil in unserer Alltagsküche ein, meist handelt es sich dabei allerdings um Pasta mit Tomatensauce. Nichts gegen Pasta mit Tomatensauce und frisch geriebenem Parmesan (mein Notfallessen schlechthin), denn das einfache Gericht schmeckt uns einfach immer.


Jetzt habe ich mir aber eine Challange gesetzt. Also, wirklich nur eine ganz kleine…. Ich liebe es ja in meiner Kochbuchsammlung zu schmökern, aber irgendwie koche ich dann doch nur ganz selten etwas Neues. Und das soll sich ab sofort ändern! Zumindest ein bisschen....

Ab sofort werde ich jede Woche ein Rezept aus einem Kochbuch ausprobieren. Und wenn es uns schmeckt wird das eine oder andere dieser Rezepte es auch in den Blog schaffen.


Gryerzer Kaiserschmarren


Dieses Gericht hier hat mich und meine Jungs überzeugt. Es ist nicht gerade leicht oder gar kalorienarm, aber es passt wunderbar in den kühlen Herbst oder in die kalte Winterzeit.

Dieses Rezept habe ich aus dem Kochbuch „Natürlich Irma“, welches ich euch bereits vorgestellt habe.

Greyerzer Kaiserschmarren aus "Natürlich Irma"


Für 4 Personen
Teller vorwärmen

4 Eier
3 1/2 dl Milch
50g Greyerzer gerieben
1/2 Bio Zitrone
250g Mehl
20g Butter
1 Prise Salz

2dl Gemüsebrühe
50g Greyerzer
50g Vacherin
50g Greyerzer gehobelt

Die Eier trennen. Eigelbe,  Milch, geriebener Greyerzer in einer Schüssel  vermischen.  Zitronenschale dazu reiben und das Mehl unterrühren.  Die Eiweisse mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Eischnee unter die Masse heben.

In einer grossen Pfanne etwas Butter erhitzen und die Hälfte des Teiges beigeben. Den Teig bei mittlerer Hitze langsam fest werden lassen. Vorsichtig vom Pfannenrand lösen und wenden. Ein wenig weiter braten und in Stücke reissen und weiterbraten bis die Stücke knusprig sind. Warm stellen. Mit dem zweiten Teil dasselbe machen.

Für die Käsesauce 50g Greyerzer und 50g Vacherin unter kleiner Hitze in die Gemüsebrühe einrühren bis der Käse geschmolzen ist.

Die Sauce auf die Teller verteilen, den Kaiserschmarren darauf legen und mit dem gehobelten Greyerzer bestreuen.



En Guete!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen