Im Spielfieber

Bereits zum 15. Mal fand vom 01. - 05. Oktober in Bern die SUISSE TOY statt. Diese Messe, die das Thema Spielen und Spielzeug zum Hauptthema hat, wird jährlich von über 60'000 Zuschauern besucht, die ausprobieren, auf Konsolen drücken, basteln und sich an den vielen Essensständen verpflegen.


Junior im Spielfieber an der SUISSE TOY


Natürlich liessen wir uns dieses Jahr den Besuch dieser Messe nicht entgehen, wussten jedoch bald, dass unser erster Weg in die Halle mit den "E GAMES" führen sollte. Dort stehen Spielkonsolen (Playstation 4, X-Box, Wii-U, Gameboy) und warten darauf, dass die Besucher die neuesten Games anspielen. Zwischendurch holt man sich was zu trinken, macht Star Wars- oder Mario Kart-Fotos und setzt sich auf die grosse Polstergruppe, um gegen Mitbesucher (am liebsten Familienmitglieder) zu spielen. Unnötig zu sagen, dass wir mit unseren Jungs kaum mehr aus dieser Halle gekommen sind.



E-Games in Bern
E-Games in Bern


Dabei hat die SUISSE TOY einiges mehr zu bieten. Für die kreativen Köpfe lohnt sich ein Blick in die "CREAKTIV"-Hallen, wo jedermann mit Stein, Holz, Papier oder anderen Materialien basteln und gestalten kann. Viele neue Inspirationen können hier abgeholt werden und wer noch Material für daheim braucht, kauft es sich grad direkt am Stand.

Die "FAMEXPO" hat ebenfalls eine Halle gemietet und bietet alles für werdende und junge Eltern. Allerlei Produkte für eine einfache Schwangerschaft, die optimale Ausstattung fürs Kinderzimmer oder einfach Tipps und Tricks zu Ernährung, Pflege oder auch Versicherungen werden hier angeboten und von den jungen Familien (meist schon mit Kinderwagen unterwegs) aufgesogen.


Spielfieber an der SUISSE TOY


Die eigentliche SUISSE TOY ist dann in einer weiteren Halle zu finden, wo nicht nur Fans von LEGO und PLAYMOBIL auf ihre Kosten kommen, sondern auch diejenigen, die Holzspielzeug, Lernspiele, Familienbrettspiele oder Actionfiguren mögen. Man darf spielen, ausprobieren, bauen und sich einfach mal hinsetzen und die Kids machen lassen. Bei den ferngesteuerten Autos stellt man sich dann aber bald die Frage, ob jetzt doch nicht der Papa die grösseren Augen bekommt...


Modelflugzeuge an der SUISSE TOY


Natürlich ist keine SUISSE TOY vollständig, wenn vor der Halle keine Marktstände stehen würde, die uns mit herrlich duftendem Magenbrot, Zuckerwatte, Pizzas oder Currywurst verköstigen wollen. Und wenn man zwei bis drei Stunden den Kids nachrennen musste, die unbedingt gamen wollten und sich nicht mehr von den LEGO-Chima Figuren lösen können, dann geniesst man die feine Bratwurst und das erfrischende Getränk vor der Eingangshalle grad doppelt.



Kommentare

Beliebte Posts