Dienstag, 11. August 2015

Hauchdünn und vegan - Tomaten-Carpaccio

Sommerzeit ist auch Tomatenzeit. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Formen, Farben und Aromen. Im Moment liebe ich Ochsenherztomaten und "schwarze Tomaten". Die Ochsenherztomate ist eine grosse, fleischige Tomate, welche bis zu 500g schwer werden kann. Sie ist einfach ideal für einen "Insalat Caprese", kann aber auch gut zu Saucen verarbeitet werden. Hier in der Schweiz ist sie eine der teuersten Tomatensorten. Die "schwarzen Tomaten", sie gehören auch zu den Fleischtomaten, haben viel Aroma und schmecken eher süss. Auch wenn die Farbe eher ungewohnt ist, sind sie geschmacklich ein Genuss.

Ein feiner Tomoz (Tomaten-Mozzarella-Salat) ist bei uns im Sommer immer willkommen. Und ganz, ganz fein finde ich gerade ein Tomaten-Carpaccio. Dafür braucht es eigentlich kein Rezept..... aber ich habe es trotzdem aufgeschrieben, damit ich auch im nächsten Jahr noch an diese Form von Tomatensalat erinnere...


Tomaten-Carpaccio
Tomaten-Carpaccio

Rezept für Tomaten-Carpaccio



Tomaten
Frühlingszwiebel
Olivenöl
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle

Scharfes Messer


Die Tomate(n) in gaaanz dünne Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebel in hauchdünne Ringe schneiden. Die Tomaten auf einem grossen Teller anrichten, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebelringe auf die Tomaten geben und das Ganze mit dem Olivenöl beträufeln.





Tomaten-Carpaccio
Tomaten-Carpaccio




En Guete!


Kommentare: