Rezept für Beeren Streuselkuchen

Die Ernte des Sommer verbacken

Beeren-Streuselkuchen aus dem Blech
Beeren-Streuselkuchen aus dem Blech



Blechkuchen galten eine zeitlang ein "bitzeli" als verstaubt und hausmütterlich, mal vielleicht abgesehen von Brownies. Doch in letzter Zeit konnten wir beobachten, wie die praktischen Kuchen wieder aus der Vergessenheit hervorgeholt wurden.


Beeren-Streuselkuchen


Rezept für Beeren-Streuselkuchen nach Betty Bossi


Backzeit ca. 35 Minuten
Rechteckiges Blech ca. 30 x 30 cm
oder den kleinen Einsatz der "Lupf-Rutsch" Form von BB
Backofen auf 200 grad vorheizen

100g geschälte und gemahlene Mandeln
50g Zucker 
40g flüssige, abgekühlte Butter

125g weiche Butter
100g weiser Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
1/4 abgeriebene Schale einer Bio Zitrone
Saft einer 1/2 Zitrone
1dl Milch
200g Mehl
1 TL Backpulver
300 bis 400g gemischte Beeren (ich habe Himbeeren und Heidelbeeren verwendet)


Die Mandeln, der Zucker und die Butter mit einer Gabel so vermischen, dass eine krümmelige Masse entsteht. Die Streusel beiseite stellen. 

Die Butter mit dem Zucker und dem Salz gut aufschlagen, die Eier dazugeben und die Masse rühren bis sie heller geworden ist. Die Milch, den Zitronensaft und die Zitronenschale darunter rühren. Das Mehl und das Backpulver miteinander vermischen und mit einem Teigschaber unter die Masse heben. Das Blech ausbuttern und den Teig einfüllen. Die Beeren darauf verteilen und etwas festdrücken. Die beseite gestellten Streusel über den Beeren verteilen. Den Blechkuchen im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen backen. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Den Blechkuchen aus dem Blech heben und auf einem Gitter auskühlen lassen. 


Blechstreuselkuchen mit Him- und Heidelbeeren


En Guete!




Kommentare

Beliebte Posts