Buchdonnerstag - Donna Hay - Life in balance

Life in balance von Donna Hay

Frische, leichte Rezepte für gesunden Genuss aus dem AT Verlag

Dass ich ein Faible für die Kochbücher von Donna Hay habe, konntet ihr bis jetzt bereits schon ein paar Mal lesen. Ich liebe vor allem die Bilder und lasse mich von den Rezepten gerne inspirieren.


Life in balance von Donna Hay aus dem AT Verlag



Life in balance
Donna Hay
AT Verlag
ISBN: 978-3-03800-929-0
Einband: Pappband
Umfang: 240 Seiten
Gewicht: 1270 g
Format: 25 cm x 25 cm





"Frische, leichte Rezept für den gesunden Genuss"


Balancefood, Superfood, Diäten und Co. sind nicht so meins, daher war ich erst auch skeptisch, ob das neue Kochbuch von Donna Hay etwas für mich ist. Doch beim Durchblättern habe ich rasch bemerkt, dass es sich dabei nicht um eine Diät handelt, denn es wird zum Beispiel auch mit Butter gekocht und gebacken. Und Zucker. Und Fleisch. Was allerdings im Buch thematisiert wird, sind die heutigen so trendigen Superfoods. So finden wir in "Life in balance" 120 Rezepte mit Grünkohl, Quinoa, Chiasamen und weiteren trendigen Zutaten. Die natürlichen Superfoods, wie Donna Hay diese Lebensmittel nennt, werden im Buch auf verkürzten Seiten abgebildet und kurz erklärt. Die meisten dieser Super-Lebensmittel, Donna Hay zählt da auch Leinsamen, Mandeln und Rosenkohl dazu, können bei uns im Supermarkt um die Ecke gekauft werden. Einzig mit dem Rohkakao und dem Buchweizenmehl hatte ich so meine Probleme. In Reformhäusern und im Onlinehandel sollten die meisten Superfoods aber erhältlich sein....

Die 120 Rezepte sind in die sieben Kapitel "perfekter Start in den Tag", "Gemüse", "Power-Proteine", "kernige Körner", "klein + fein", "Power-Snacks" und "clever backen + Süsses" aufgeteilt. Dort finden wir Rezepte wie "knuspriger Chia-Tofu", "marokkanischer Hühnchen-Karotten-Salat mit Vollkorn-Couscous", "Matcha-Joghurt-Pops", "Dattelriegel mit Kernen" und "Kokos-Cupcakes".



Nachgekocht - Cremiger Schokokuchen ohne Mehl
Nachgekocht - Cremiger Schokokuchen ohne Mehl



Mein Fazit


Die Rezeptbilder sind sehr ansprechend, farbig und aussagekräftig. Auf jeden Fall machen sie Lust, die Rezepte nachzukochen. Diese sind gut beschrieben und lassen sich auch als Laie nachkochen - vorausgesetzt natürlich man hält sich an den Rezepttext. Der "Cremige Schokokuchen ohne Mehl" ist übrigens unwiderstehlich und total empfehlenswert! Da meine Familie das Bewährte liebt, ist es relativ schwierig sie an Neues heranzuführen und alles was mit Körnern bestreut ist hat einen schweren Stand, darum kommen solche Rezepte höchst selten auf unseren Familientisch. Ausser die Körner verschwinden im Brot wie im Rezept "Körner-Frühstücksbrot ohne Kneten", dann werden sie durchaus auch gegessen....


Wer schon ein bisschen im Buch "Life in balance" von Donna Hay blättern will kann das hier tun: Life in balance

Auch auf der englischen Sprachigen Seite von Donna Hay könnt ihr viele tolle Rezepte finden.


Kommentare

Beliebte Posts