Rezept für Zitronensterne

In der Weihnachtszeit backe ich meist die gängigen Klassiker, dabei probiere ich jedes Jahr auch gerne ein bis zwei neue Sorten aus. Dazu gehören auch die mürben Zitronensterne. Das Rezept eignet sich auch sehr gut zur Eigelbverwertung. Zum Ausstechen sind sie nicht ganz einfach und ich empfehle dafür keine allzu komplizierten Ausstecher zu wählen.


Zitronensterne mit Zuckerguss und Nonpareilles
Zitronensterne mit Zuckerguss und Nonpareilles



Rezept für Zitronensterne


150g Butter
125g Zucker
2 Eigelbe
Abrieb einer kleinen ungespritzten Zitrone
250g Mehl
125g Puderzucker
Zitronensaft

Die Butter zusammen mit dem Zucker aufschlagen, die Eigelbe und den Abrieb der Zitronen dazu geben und gut verrühren. Das Mehl zugeben und das Ganze zu einem Teig zusammenfügen. Den Teig mit Folie einpacken und für ca. 2 Stunden im Kühlschrank kühlen. Den Teig ca. 4 mm dick auswallen und Sterne oder andere Motive ausstechen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen für 10 bis 12 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Den Puderzucker mit wenig Zitronensaft vermischen so das eine zähflüssige Glasur entsteht. Die Sterne mit der Glasur überziehen und nach Belieben mit Nonpareilles verzieren.

En Guete!



Zitronensterne mit Zuckerguss
Zitronensterne mit Zuckerguss




Das Rezept stammt, abgesehen von ein paar kleinen Änderungen, aus dem Backbuch "Weihnachtsbäckerei" aus dem HEEL Verlag.


Zitronensterne mit Zuckerguss
Zitronensterne mit Zuckerguss



"Weihnachtsbäckerei"


Cranberry-Erdnuss-Bäumchen, Quittenschnitten, Zimt-Torte und viele andere Rezepte finden wir im Buch "Weihnachtsbäckerei". Die Rezepte dieses Backbuches reichen von traditionell bis modern und laden mit schönen Fotos zum Nachbacken ein.


Weihnachtsbäckerei aus dem HEEL Verlag
Weihnachtsbäckerei aus dem HEEL Verlag

Weihnachtsbäckerei
96 Seiten
gebunden
ISBN 978-3-95843-348-9

 

 

 




Zitronensterne mit Zuckerguss
Zitronensterne mit Zuckerguss

Kommentare

  1. Super! Die werde ich in den nächsten Tagen gleich mal ausprobieren - ich war noch auf der Suche nach einem Rezept für Plätzchen zum ausstechen (dem kleinen Sohn zuliebe), finde aber einfache Butterplätzchen irgendwie viel zu langweilig :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich euch viel Spass beim Backen! Beim Ausstechen braucht es ein wenig Geduld, weil der Teig sehr mürbe ist.

      Löschen
  2. Die Plätzchen sehen wirklich sehr lecker aus! Habe mir das Rezept abgespeichert und auch beim Gewinnspiel mitgemacht.
    Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit
    Sandra [plentylife.blogspot.de]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank! Ich wünsche dir auch eine schöne Weihnachtszeit.

      Löschen
  3. Tolles Rezept, das werde ich mal ausprobieren. Kann ich sogar essen :D auf die meisten typischen Weihnachtsgewürze reagiere ich leider nicht besonder gut.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Camille,

      Danke dir! Ich wünsche dir viel Spass beim Backen und ein schönes Weihnachtsfest.

      Liebe Grüsse
      Tamara

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts