Freitag, 17. März 2017

Geschenke aus der Küche - Backmischung für Fonduebrot

Geschenke aus der Küche oder andere Mitbringsel versuche ich so persönlich und individuell wie möglich zu gestalten. Ein schönes Geschenk für Leute, die auch gerne Mal backen, aber den Vorrat nicht so gut ausgebaut haben, sind "fertige", aber natürlich selbstgemachte, Mischungen, z.B. für Cookies oder Kuchen. Ich habe mich dieses Mal für eine Brotmischung, meiner "Hausmischung" für Fonduebrot, entschieden. Der Mischung muss nur noch Wasser zugegeben werden und sie kann sehr gut von Hand geknetet werden. Das Fonduebrot kann sehr gut ohne Küchenmaschine, also von Hand geknetet werden.



Fonduebrot "Hausmischung"
Fonduebrot "Hausmischung"



Rezept für Fonduebrot Mischung - Hausmischung für Fonduebrot


250g Ruchmehl
250g Weissmehl
1 1/2 TL Salz
7g Trockenhefe
1 TL Zucker
 Alle Zutaten miteinander vermischen und in ein sauberes, gut verschliessbares Glas geben. Das Glas mit der Anleitung für das Brot beschriften und schön verpackt verschenken. (Natürlich kann die Mischung auch wunderbar für einen selber vorbereitet werden, so dass für das nächste Fonduebrot bereits alles vorhanden ist)


Fonduebrot

Anleitung für Fonduebrot

Die Mischung in eine grosse Schüssel geben. 300 ml lauwarmes Wasser hinzufügen und von Hand zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig nach dem Kneten wieder in die Schüssel geben und zugedeckt ca. 2 Stunden um das Doppelte aufgehen lassen. Danach den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und zu einem ca. 1 cm dicken Fladen drücken. Den Teig nochmals zugedeckt für 30 Minuten aufgehen lassen. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Den Teig gitterförmig einschneiden und das Brot ca. 10 Minuten im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen backen, dann die Hitze auf 180 Grad reduzieren und das Brot ca. 20 Minuten fertig backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen. Das Brot wird dann bei Tisch bequem in Stücke gebrochen.


En Guete!


Fonduebrot Mischung
Fonduebrot Mischung

Kommentare:

  1. Ein Fonduebrot... Was für eine tolle Idee! Ich muss gestehen, für ein Fondue habe ich noch nie selber Brot gemacht - aber das ist eine echt tolle Idee, die ich unbedingt mal ausprobieren muss. Mal schauen, ob es nächstens noch ein Fondue gibt oder ob ich das auf den nächsten Winter verschiebe...
    Und so kleine Geschenke aus der Küche finde ich super <3
    Hab einen tollen Tag,
    lg Debby

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Debby,

    Ich wünsche dir viel Spass beim Ausprobieren.

    Liebe Grüsse
    Tamara

    AntwortenLöschen